Football

Spitzenteams scheitern in Gruppenphase

Next Story →
Spitzenteams scheitern in Gruppenphase. (©GettyImages)
Spitzenteams scheitern in Gruppenphase. (©GettyImages).

Was war das beim Turnier dieses Sommers in Polen und der Ukraine für eine Woche! Die Gruppenphase steht kurz dem Ende und einige der ganz Großen sind bereits ausgeschieden.

In Gruppe A schien alles in Richtung Russland zu deuten – trotz des Unentschiedens gegen den Gastgeber Polen. Mit vier Punkten in der Tasche und Griechenland als letztem Gegner standen die Wetten wohl gegen das Team.

Allerdings hat Giorgos Karagounis bei der Begegnung der beiden Mannschaften am Samstag das einzige Tor erzielt und damit Dick Advocaats Mannen nach Hause geschickt.

Das tschechische Team, das letzte Woche Griechenland geschlagen und dann gegen Polen ein 1:0 erzielt hat, ist ebenfalls weitergekommen.

Deutschland und Portugal sind bereits fix fürs Viertelfinale qualifiziert, nachdem beide Teams an recht komfortablen Positionen aus der „Gruppe des Todes“ aufgestiegen sind.

Joachim Loews Mannschaft hat Holland am Mittwoch 2:1 geschlagen, und gestern Abend konnten die Niederlande in Kharkiv ihre Führung gegen Portugal einfach nicht verteidigen. Die beiden Treffer von Cristiano Ronaldo haben in einer weiteren 2:1-Niederlage der Holländer für den nötigen Abstand gesorgt.

Die Intel InfoStream App zeigt nach dem Match, dass dieser Sieg für Ronaldo, der in exzellenter Form war, eine besondere Bedeutung hatte.

„Cristiano Ronaldo punktet als erster Portugiese in fünf wichtigen Turnieren (Euro 2004, 2008, 2012; Weltmeisterschaft 2006, 2010) #Euro2012.“

Das bedeutet auch, dass Robin Van Persie – der Premier-League-Stürmer, der die letzte Saison mit 30 Toren beendet hat – nun mit nur einem Tor nach Hause fährt.

Noch vor dem Ende der Gruppenphase kann eine Handvoll Spieler bereits mehr Tore als der Arsenal-Stürmer vorweisen.

„Die folgenden Spieler werden mit mehr Toren bei der Euro 2012 als Van Persie in die Geschichte eingehen: Shevchenko, Torres, Bendtner, Fabregas, Gomez“, so die Intel InfoStream App.

Allerdings herrscht Übereinstimmung, dass es nicht nur an RVP gelegen ist, denn das ganze Team ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben. „Die holländische Mannschaft hat bei diesem Turnier enttäuschend gespielt… Vor 2 Jahren war sie WM-Finalist und holte sich bei jeder Begegnung außer dem Endspiel den Sieg – #euro2012“, schrieb ein Fan in der Intel InfoStream App.

Michael Krohn-Deli konnte Dänemark mit seinem Tor nicht im Turnier halten, da Lukas Podolski und Lars Bender in ihrem letzten Spiel für den nötigen Torvorsprung sorgten.

In der Gruppe C fiel am Montagabend die letzte Entscheidung, wobei die Favoriten Spanien und Italien weiter sind und die Republik Irland und Kroatien nach Hause fahren. Das Team von Slaven Bilic hat jedoch noch eine Chance, da es am Dienstag gegen Italien ein Unentschieden erzielt hat.

Ein Sieg gegen Spanien wäre wahrscheinlich das Aus für die Titelverteidiger, aber ein Unentschieden würde dafür sorgen, dass sich Vicente Del Bosques Team aufgrund des klaren 4:0-Siegs gegen Irland vor Kroatien platziert.

Italien wird versuchen, mit mindestens zwei Toren über die Elf von Giovanni Trapattoni zu siegen.

In Gruppe D kämpfen Frankreich und England – nach Siegen gegen die Ukraine bzw. Schweden – um die Topplatzierung.

„Welbecks Siegtor war pure Magie! #Euro2012“, schrieb ein Fan in der Intel InfoStream App über den Gewinner beim 3:2-Sieg.

Laurent Blanc braucht einen überzeugenden Sieg gegen die Schweden, um am Dienstag die Spitzenplatzierung zu sichern, während Roy Hodgsons Engländer für den Aufstieg mindestens ein Unentschieden brauchen.

Präsentiert von Intel® - http://goo.gl/39YfL

Topics:
Internationals
Football
Next Story →

Article Comments

Trending

Read more

Scroll for more articles below.